Strickschal mit Magnet-Verschluss

Das selbst gemachte Weihnachtsgeschenk dieses Jahr für meine (Schwieger)Mamas. Ein  Schal, den man nicht wickelt und knotet sondern einmal um den Hals legt und vorne mit Knöpfen schließt. Die Strickvorlage selbst gab’s bei craftsy.com.

Ascot_Schal1

Was ich an der Vorlage nicht so gelungen fand war die Vorgabe, dass man zum Schließen des Schals Druckknöpfe anbringt, die nicht besonders gut aussahen. Daher hab ich den Schal etwas abgewandelt und Magnetverschlüsse verwendet und die Unterseiten der Endstücke zusätzlich mit einem passenden Stoff verdeckt , bzw. den Stoff als Träger für die Magnetverschlüsse verwendet. So bleibt auch die Oberseite des Schals „sauber“.

Ascot_Schal2

Ascot_Schal3

Buchtipp – Ein ganzes halbes Jahr

Book_EinGanzesHalbesJahr

Lou & Will. Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.

Fazit: Ich hab schon lange kein so berührendes Buch mehr gelesen. Keine Geschichte mit einem Ende à la Hollywood, aber gerade das macht es so großartig.

„Ein ganzes halbes Jahr“ gibt’s bei Amazon für ca. 15 Euro

Polster-Pinnwand

Schon lange geplant und endlich in die Tat umgesetzt – eine selbst gemachte Pinnwand für den Flur. Da ich es nicht mag, Nadeln durch Bilder und Karten zu stecken musste eine andere Lösung her – nämlich ein bisschen polstern und ein bisschen Gummiband spannen … fertig is die Laube. 🙂

Was man braucht um die Pinnwand herzustellen:

  • MDF Platte in gewünschter Größe – nicht zu dick, sonst wird’s schwerer sie aufzuhängen
  • Ein Stück Stoff, das an jeder Seite ca. 5 cm über die Platte reicht
  • Füllstoff
  • Tacker
  • Elastisches Nähgarn

pinnwand1

Und so geht’s:

Man tackert den Stoff auf mit dem Füllmaterial dazwischen auf die Holzplatte – wichtig ist, den Stoff gut zu spannen. Anschließend nimmt man das elastische Nähgarn und wickelt es kreuz und quer um die Platte, so dass sich möglichst viele Überschneidungen ergeben, die später Bilder und Co. fixieren sollen.

An das obere Ende werden noch zwei Schlaufen getackert, dass man die Pinnwand mit zwei Nägeln aufhängen kann. Das war’s dann auch schon. Ich hab noch zusätzlich zwei schmale Streifen Stoff eingesäumt und vor dem Einwickeln mit dem Garn an das Brett getackert – darin lassen sich noch zusätzlich schwerere Gegenstände wie Stifte aufbewahren.

pinnwand2

Und so sieht das Ganze dann im Einsatz aus 🙂

test

Warme Babyschuhe für den kleinen Emil

Die Nachwuchsserie reisst nicht ab im Freundes- und Bekanntenkreis. Da will natürlich wieder etwas selbst gemachtes verschenkt werden. Babyschuhe gehen immer und sind relativ schnell gestrickt. Also fix eine Anleitung besorgt – coole Baby Boots – gefunden auf craftsy.com.

babyschuhe1

babyschuhe3

Die Boots werden am Schaft mit jeweils zwei Knöpfen geschlossen – für das Paar Schuhe also insgesamt vier Stück, was sich als witziger Zufall herausgestellt hat, da ich so einfach 4 Buchstabenknöpfe besorgt und angebracht habe. So wurde das Geschenk nochmal persönlicher. 🙂

babyschuhe2